Chemtrails:

Dokumentation eines Briefwechsels

.

26. November 2008

.

Chemtrails und HAARP
Anfrage an einen Freund, der bei Bündnis 90 – Die Grünen eine Rolle spielt

.

Lieber Freund,

nach mehr als zwei Jahren Recherche, Beobachtungen und Selbstwahrnehmung bin ich zu der Auffassung gekommen, dass es Chemtrails wirklich gibt.

Nun suche ich Gesprächspartner in unserer Region, um das Thema genauer zu erörtern. Magst Du Dich mit mir darüber austauschen? Ich würde mich freuen, wenn wir uns über CHEMTRAILS UND HAARP verständigen könnten.

Liebe Grüße
Burkhardt

.
28. November 2008

.

Re: Chemtrails und HAARP

.

Hallo Burkhardt,
danke für deine mail – allein, der Versuch, mich für Kondensstreifen und Wolken zu interessieren, wird leider fehlschlagen. Ich habe einige Sachen im Netz nachgelesen, nachdem du mir vor einiger Zeit von den chemtrails erzählt hattest. Es klang ja interessant. Nun – als Skeptiker, der ich (auch) bin – werde ich mich damit nicht mehr beschäftigen: zuviel ernst zu nehmende Hinweise von Fachleuten auf Verschwörungstheorien etc. Als ich auch noch las, dass die NPD in Sachsen darauf ihr übel riechendes Süppchen kocht, sank mein Interesse vollends. Aber dafür kannst du nichts!

Liebe Grüße
Freund
.

3. Dezember 2008

.

Kein Interesse?

.

Lieber Freund,

Ich bin traurig darüber, dass Dir schon wenige Kriterien ausreichen, um Dich mit dem Thema nicht mehr beschäftigen zu wollen. Chemtrails kannst Du mit Deinen eigenen Augen beobachten. Du könntest Dich auf den Weg des Wahrnehmens und des Forschens machen, wenn Du es willst.

Dennoch hat Deine Nachricht in mir viel ausgelöst. Zum einen habe ich meine Info-Kanäle auf antisemitische Verschwörungstheoretiker überprüft. Es gibt in der Tat verdeckte oder halb-offene Kanäle, die ich in meiner Recherche unwissentlich benutzt habe. Aus diesem Grund habe ich ein absolutes RESET auf meinem Weblog gemacht, um von neuem mit der Recherche zu beginnen.

Während ich Deine Reaktion als Freund verstehen kann, so wünsche ich mir jedoch von Dir als Politiker einen umfassenden Blickwinkel. Das Thema CHEMTRAILS halte ich in gesundheitlicher Hinsicht für äußerst brisant.

Die Recherchearbeiten zum Thema sind sicherlich so umfangreich, dass sie nur von vielen Menschen in Arbeitsgruppen geleistet werden können. Vielleicht setzt Du Dich persönlich und als Politiker der GRÜNEN dafür ein, dass eine regionale Arbeitsgruppe zur Erforschung der Themen CHEMTRAILS UND HAARP eingerichtet wird. Auch wenn ich parteilos bin und es bleiben werde, kann ich Dir jetzt schon meine aktive Teilnahme zu sichern.

Als unabhängiger Journalist kann ich dem Bündnis 90/Die Grünen auch meine professionelle Hilfe anbieten, falls DIE GRÜNEN es als notwendig erachten, einen Überblick zum Thema CHEMTRAILS UND HAARP zu bekommen.

Liebe Grüße
Burkhardt

.

PS
Die NPD ist auch gegen Atommülllager und gegen Atomkraft. Das ist schon seit drei Jahrzehnten so. Das ist noch niemals ein Argument gewesen, nicht gegen Atomkraft zu sein.

PS II
Die Reaktion von Jürgen Trittin auf die Anfrage von Christian Müller aus Göttingen in puncto Chemtrails ist für mich unverständlich. Genau wie Jürgen war ich auch beim Kommunistischen Bund aktiv gewesen. Ich habe nicht vergessen, dass es Geheimdienstaktivitäten gibt, die verschleiert werden – heute noch.

.

6. April 2009

.

Keine Antwort ist auch eine Antwort.

Offener Brief

.

Lieber Freund,

ich finde es schade, dass Du mir nicht geantwortet hast. Ich verstehe, warum Jutta Ditfurth, Thomas Ebermann, Lilo Wollny und viele andere bei den Grünen ausgestiegen sind. Wäre ich Mitglied bei den Grünen, würde ich heute meinen Austritt erklären.

Liebe Grüße
Burkhardt

.

PS

Was sind „Fachleute“? Reicht der Hinweis auf sogenannte Fachleute aus, um nicht eigenständig zu denken und um nicht zu recherchieren, geschweige denn nicht miteinander zu reden?

.

PS PS

Vielleicht überdenkst Du Deinen Standpunkt noch einmal. Vielleicht machst Du ein paar Kurzinterviews mit Apothekern und Menschen aus dem Gesundheitswesen. Gibt es Dir vielleicht zu denken, wieviele Menschen in diesem Winter epidemisch erkrankt sind?  UND WENN DU MAL NICHT MIT DER PARTEIBRILLE DENKST, WAS SIEHST UND FÜHLST DU DANN? Wenn Du meine Worte liest, spürst Du, dass ich aufschreie. Und das tue ich, weil ich Vater bin und mein Kind eine Nacht lang mehrfach gekotzt und voller Schmerzen geschrien hat.

.

PS PS PS

.

Mein Herz ist offen für Frieden.

Mein Herz ist offen für Freundschaft.

Was brauchst Du, um offen sein zu können?

Advertisements

Ein Gedanke zu “Chemtrails – ein Briefwechsel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s