Grobschnitt habe ich als Jugendlicher nie gehört. Doch vor kurzem entdeckte ich in der Göttinger Stadtbibliothek „Rockpommel’s Land“. Es war sozusagen Liebe auf den ersten Klang. Danach kaufte ich mir Grobschnitt’s Ballermann mit „Magic Train“ und einer 33 Minuten Version von „Solar Music“. Ein paar Wochen später brachte ich Rockpommel in die Ausleihe zurück. Doch dann liess mich die Musik nicht mehr los. Und nun höre ich schon wieder tagein, tagaus Rockpommel’s Land.

Die Geschichte, die Grobschnitt dabei erzählt, ist immer noch aktuell.

Es war einmal ein Junge und der hieß Ernie. Als er eine Mathearbeit in den Sand setzt, wird er sehr traurig. Aus den ungeliebten Seiten bastelt er ein Papierflugzeug, das ihn in eine andere Welt trägt. Bei den Aufgaben und Gefahren auf seiner Reise wird er von einem Riesenvogel, einem Marabu, unterstützt. Ein Kampf gegen das Böse, das das Lachen und Spielen verboten hat, endet erfolgreich, vielleicht auch mit einer guten Portion Fantasie und mit einer Zauberfeder.

Free from hate is ROCKPOMMEL’s LAND, it ain’t too late
to open your gate to ROCKPOMMEL’s LAND, don’t be afraid

.

GROBSCHNITT * ROCKPOMMEL’S LAND

.

.

Die Live-Version klingt äußerst rau. Um Rockpommel oder auch Anywhere in voller Länge kennenzulernen und zu genießen, lausche der faszinierenden Qualität auf last.fm.

.

Lyrics

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s