Ein Blick auf seine Armbanduhr, die er neben seine Jeans abgelegt hatte, verriet Janto, dass sein Zeitgefüge durcheinander gekommen war. Statt der gefühlten dreißig Minuten hatte er anderthalb Stunden benötigt, um zu meditieren und hinterher hatte er sich noch Karten gelegt und war dabei er wohl eingeschlafen. Diesmal lief er die Treppen schnell hinunter, doch er brauchte nicht lange, bis er sich vergewissert hatte, dass Miriam nicht mehr in seiner Wohnung war. Sie hatte alles mitgenommen, die CD-ROM, ihre Handtasche und ihre Ausstrahlung. Nur ihr lieblicher Duft, den er mochte, war ihm geblieben.

Kurz darauf signalisierte sein Sony Ericsson den Empfang einer neuen SMS. „Hallo Janto. Setz dich bitte an dein Notebook und schreibe mir eine Geschichte. Ich nenne dir in zeitlicher Abfolge Stichworte, die unbedingt vorkommen sollen. Als Erstes: Sich verlassen fühlen. Das nächste bekommst du irgendwann, wenn du mitten drin bist. Ab jetzt bin ICH deine Tochter und ich wünsche mir wie ein kleines Kind, dass du mir eine Gute-Nacht-Geschichte vorliest, damit ich in deiner Nähe mit dem Gefühl, geliebt zu werden, ruhig und sicher einschlafen kann.“

Janto fluchte, weil Danae, seine neue Freundin, in einer halben Stunde kommen würde. Sie hatten sich zu einem lustvollen tantrischen Date verabredet. Er brauchte nur flüchtig dran zu denken, und sein Körper war elektrisiert.

So, liebe Lesefreunde und Freundinnen, lustvoll geht es weiter auf dem neuen Blog. Schalte um, klicke auf JA, wenn Du neugierig bist auf tantrische Ideen und ein Leben, das Sexualität bejaht, wenn du es darfst und wenn du dich inspirieren lassen möchtest.

Nouvelles de Radha, ein Blog von Burcado

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s