Als die Zeit wieder einmal umgestellt war, bemerkte Richard seine Wut. Egal, was er tat, fühlte er sich einer fremden Macht ausgeliefert, die in der Lage war, seinen Tagesablauf zu regulieren. Ende April würden die Abiturprüfungen beginnen, und schon jetzt waren die meisten Mitschüler hysterisch.

Im vergangenen Jahr hatte Richard entschieden, intelligent mit der Zeitumstellung umzugehen. Er hatte das Glück, daß seine Mutter seine Pläne akzeptierte und genoß vier Wochen ohne Schule, weil die Hausärztin ihn krankgeschrieben hatte. In diesem Jahr war es schwerer.

Richard entschied sich nach langem Abwägen für eine schwer zu überprüfende Magenschleimhautentzündung, studierte die Symptome und war sich sicher, wegen psychosomatischer Ursachen krankgeschrieben zu werden. Nachdem er bei der Ärztin war, fühlte er sich für einen Moment lang krank, auch wenn zwei Wochen fast ohne Streß vor ihm lagen.

Weil Richard sicherheitshalber mit seinem Freund Bjoerc zusammenarbeitete und am Unterricht per Videotelefonie teilnahm, zumindest dann, wenn er ausgeschlafen war und richtig gefrühstückt hatte, konnte er besser mit seinen Angstgefühlen umgehen, auch wenn er sich ärgerte, keinen richtigen Urlaub zu haben.

Er tröstete sich mit Gedanken an die Zukunft. Anstelle in den Osterferien zu lernen, würde er mit seiner Freundin Marie-Christine Urlaub auf einer holländischen Insel machen. Richard war der festen Ansicht, daß romantische Liebesgefühle und wilder Sex die beste Vorbereitung für die Reifeprüfung sein würde. Denn wer liebt, dem schlägt keine Stunde.

„Alles, was du brauchst,“ sagte Richard zu Bjoerc, „ist gute Laune, Selbstvertrauen und die Fähigkeit, mit deinen Ängsten umgehen zu können.“ Damit war für ihn der Fall ‚Abiturprüfung‘ erledigt. Richard ging allerdings nicht damit hausieren, daß er einen Ausbildungsplatz bei einem Photographen gefunden hatte, der auch keine Zeitumstellung mochte. Irgendwann würde er Kunst studieren – Kunst, die letzte Freiheit in Absurdistan.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s