Richard ist der Ansicht, daß es so etwas wie Wiedergeburt geben muß. Manchmal, wenn er über morphogenetische Felder nachdenkt, bezweifelt er die Theorie, die ihn in seinen Träumen nach Frankreich oder nach Polen entführt.

Insgeheim wünscht er sich, daß er im nächsten Leben als weibliches Wesen wiedergeboren wird, in der Hoffnung auf einen anderen Planeten, mit demWunsch nach einem friedlichen Paradies.

Am liebsten würde er in Polen wiedergeboren werden, weil er die Liebe zu der polnischen Sprache entdeckt hat. Nun stellt er sich die Frage, ob irgendwo im Universum auch polnisch gesprochen werden könnte. Rein prophylaktisch, meint er zu seinem Freund Bjoerc, falls es Mutter Erde nicht mehr geben sollte oder die Matrix zu dem Zeitpunkt seiner Wiedergeburt noch nicht aufgelöst worden ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s